top of page
Suche
  • Internationale Baha'i-Gemeinde

Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist entscheidend für die Bewältigung klimabedingter Krisen

Aktualisiert: 19. März 2022


BIC NEW YORK – In einer neuen Erklärung der Internationalen Baha'i-Gemeinde (BIC: Baha'i International Community) wird vorgeschlagen, vor dem Hintergrund der Klimakrise das Prinzip der Gleichberechtigung von Frauen und Männern bewusst in die Governance-Prozesse zur Förderung gesellschaftlicher Widerstandsfähigkeit einzuflechten.



„Während der Pandemie und nach den jüngsten klimabedingten Katastrophen gab es viele Momente, in denen die Menschheit ihre Fähigkeit bewiesen hat, sich zusammenzuschließen. Diese Momente haben gezeigt, wie wichtig eine Kultur der Gleichberechtigung für eine wirksame Reaktion ist“, sagt Saphira Rameshfar, eine Vertreterin des BIC.


Die Erklärung ist Teil des Beitrags des BIC zur 66. Sitzung der Kommission der Vereinten Nationen zur Rechtsstellung der Frau, die im März stattfinden wird. Die Kommission ist das wichtigste jährliche globale Forum der Vereinten Nationen zur Förderung der Gleichstellung der Geschlechter und der Stärkung der Rolle der Frau. Sie setzt sich für die Rechte der Frauen ein und gestaltet globale Leitlinien für die Gleichstellung.


Unter dem Titel „Das Herz von Resilienz: Die Klimakrise als Katalysator für eine Kultur der Gleichberechtigung“ unterstreicht die Erklärung die Notwendigkeit einer stärkeren Beteiligung von Frauen an den Prozessen der Regierungsführung, der Wirtschaft, der Bildung und der Gesellschaft. Sie untersucht, wie angesichts der zunehmenden Klimarisiken „es immer deutlicher wird, wie sehr die Menschheit davon profitiert, wenn die Führungsrolle von Frauen auf allen Ebenen der Gesellschaft angenommen und gefördert wird“.


In der Erklärung heißt es unter anderem: „Die Anerkennung der Tatsache, dass eine Vielzahl von Perspektiven eine Voraussetzung für eine wirksame Untersuchung der gesellschaftlichen Herausforderungen ist, muss jedes Diskussionsumfeld prägen. Dies ist Teil der Bemühungen, historisch von Männern dominierte Räume in offene Umgebungen zu verwandeln – Umgebungen, in denen sich alle zur Beteiligung befähigt fühlen, und in denen Männer, motiviert durch einen Geist des gegenseitigen Respekts und Lernens, aufrichtig mit Frauen beraten und gemeinsam mit ihnen handeln.“


Gerade in turbulenten Zeiten, so das BIC, bieten sich tiefgreifende Möglichkeiten, kollektive Werte neu zu definieren und die ihnen zugrunde liegenden Annahmen zu überprüfen.


Link zum englischsprachigen Original dieses Artikels

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page